Haselnusstaler

Haselnusstaler mit feinem Buttergeschmack und verziert mit Vollmilchkuvertüre und gerösteten Haselnussstückchen.

Die Taler werden zuerst aus einem Mürbteig gebacken und bekommen dann ihre Verzierung, welche nicht nur zur Zierde dient, sondern auch als Geschmacksgeber.

Diese Leckerei kann das ganze Jahr über serviert werden und sie gehören nicht zu den typischen Weihnachtsplätzchen, wobei sie natürlich auch in der Weihnachtszeit schmecken und auf den Weihnachtsteller passen.

Rezept für Haselnusstaler wie wir sie backen:

Haselnusstaler

Gebackene Haselnusstaler mit feinem Buttergeschmack
Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Aktive Arbeitszeit25 Minuten
Menge / Portionen50 Haselnusstaler (je nach ausgestochener Größe)

Zutaten

Für den Teig
  • 125 g Butter - weich
  • 1 Ei - Größe M
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 75 g Haselnüsse - gemahlen
  • 250 g Weizenmehl Type 405
Für die Verzierung
  • 100 g Kuvertüre - Vollmilch
  • 100 g Haselnüsse - gehackt und geröstet

Zubereitung

Teig zubereiten
  • Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig rühren, die Haselnüsse und Mehl zugeben und zu einem Knetteig verarbeiten.
Teig kühlen
  • Den Teig in eine Plastiktüte oder eine verschließbare Schüssel geben und ca. 60 Minuten kaltstellen.
Backofen vorheizen
  • Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
Taler ausstechen
  • Den gekühlten Teig schnell durchkneten (er soll geschmeidig aber nicht zu warm werden). Auf einer leicht bemehlen Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher oder einem Glas Kreise ausstechen.
    Die entstandenen "Taler" auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen.
Taler backen
  • Die Bleche entweder zusammen oder nacheinander in den Backofen schieben und die Taler ca. 10 Minuten backen.
Taler fertig stellen
  • Die gebackenen Taler auskühlen lassen. Inzwischen die Kuvertüre langsam im Wasserbad schmelzen und die Taler zur Hälfte eintauchen. Die überzogenen Taler auf ein Backpapier legen und sofort mit den gerösteten Haselnussstückchen bestreuen.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies